Was ist Ergotherapie?

Ergotherapie ist ein ganzheitlich aktives Behandlungsverfahren zur Verbesserung der körperlichen, geistigen und seelischen Fähigkeiten von Kindern und Erwachsenen. Mit Ergotherapie werden Menschen jeden Alters behandelt. Ziel ist es, Handlungsfähigkeiten, die durch Krankheit, Unfall oder Behinderung verloren gegangen oder noch nicht vorhanden sind, zu entwickeln, um eine größtmögliche Selbstständigkeit im Alltag, in der Schule und/oder im Berufsleben zu erreichen.

Ergotherapie für wen?

Orthopädie / Chirurgie mehr
Behandlungen des Bewegungssystems:

Zustand nach:

- Frakturen

- Sehnenverletzungen

- chron. Gelenkerkrankungen (Gicht, Rheuma, Arthrose)

- Nervenläsionen - Sensibilitäts-, Bewegungs- und Durchblutungsstörungen

- Amputationen

- Quetschungen

- Karpaltunnelsyndrom

- Hilfsmittelberatung

- Schienenversorgung

- Nachsorge bei jeglichen Handoperationen

Neurologie mehr
Behandlungen von Schädigungen des zentralen Nervensystems, wie z. B.

- Morbus Parkinson

- Multipler Sklerose / ALS

- Schlaganfall

- Schädel-Hirn-Trauma

- Störung der Selbstständigkeit

Geriatrie mehr
Altersbeschwerden

- Gedächtnisprobleme

- Morbus Alzheimer

Pädiatrie mehr
Behandlung von Kindern

- Wahrnehmungsstörungen

- Entwicklungsverzögerung

- ADS / ADHS

- Störung der Fein- und Grobmotorik

- Störung des Sozialverhaltens

- Graphomotorisches Training / Schreibtraining

Psychatrie mehr
- Depressionen

- Neurosen

- Psychosen

- Angststörungen

- Psychosomatische Erkrankungen

Hirnleistungstraining mehr
- Störung der Aufmerksamkeit und Konzentration

- Störung in der Gedächtnisleistung

- Wahrnehmungstraining

- Orientierungstraining

Privatleistungen mehr
- Ultraschall / Elektrotherapie

- Triggerpunktbehandlung

- therapeutische Massage

- Tapeanlagen

- Pilatesstunde (Einzel- oder Gruppentherapie)

- Handmassage mit Paraffinbad

- Fußmassage